Shōnishin für Kinder • Therapieverfahren Kinder

Shonishin-Stäbchen, Samen und Metallkügelchen zum aufkleben
Shonishin-Stäbchen, Samen und Metallkügelchen zum aufkleben

Kinder behandle ich je nach Alter und Erkrankung mit einer Mischung aus Shonishin, Softlaser zur Stimulation von Akupunkturpunkten, Moxa, Magnete zum Aufkleben und Heilpflanzen.

 

Shonishin ist eine nicht-invasive Behandlungsform für Kinder (es wird keine Nadel gestochen).

 

Shonishin (shoni=Kleinkind / shin=Akupunkturnadel) kommt aus Japan und wurde dort für Babies und Kinder entwickelt. Babies und Kinder sind noch viel sensitiver als Erwachsene. Darum braucht es oft keinen so starken Reiz, wie den einer Akupunkturnadel, um eine Veränderung zu bewirken.

 

Die Grundbehandlung  besteht aus linearen Streichungen entlang der Meridiane und stimulieren bestimmter Areale und Punkte mittels klopfen, vibrieren und sanftem Druck.

 

Sind die Kinder älter werden auch feinste Dauernadeln aufgeklebt oder, wenn die Kinder einverstanden sind, auch einmal eine sehr dünne Kindernadel gesetzt.

 

Shonishin tut nicht weh, die Kinder können sich frei bewegen und kommen gerne zur Behandlung.

 

Shonishin hat einen ausgleichenden und  unterstützenden Effekt auf die kindliche Entwicklung.

Viele Beschwerden lassen sich erfolgreich behandeln, bevor Erkrankungen chronisch werden oder die Kinder starke Medikamente einnehmen müssen. Vor allem Babys reagieren schnell auf Shonishin und oft reichen wenige kurze Behandlungen aus, um Veränderungen zu bewirken.

Eltern können ausserdem die Grundbehandlung erlernen, diese dauert täglich etwa 5 Minuten, und so ihrem Kind bei der Genesung helfen.

 

Ebenso kann Shonishin bei Erwachsenen mit Nadelangst angewendet werden oder auch bei behinderten Menschen.


Indikationen für verschiedene Altersstufen

Babys & Kleinkinder:

  • Koliken
  • Schieflage
  • Schlafprobleme
  • Unruhe / Verhaltensauffälligkeiten
  • Verdauungsprobleme
  • Erbrechen von Milch
  • Appetitmangel
  • Mittelohrentzündungen
  • Atemwegsprobleme
  • Asthma / Allergien
  • Hautkrankheiten
  • Erkältungskrankheiten

Schulkinder (siehe auch Anwendungsbereiche):

  • Konzentrationsstörungen
  • Antriebslosigkeit
  • Hyperaktivität
  • Schlafstörungen
  • Ängste
  • chronische Atemwegsprobleme
  • chronische Erkältungsneigung
  • Allergien
  • Bettnässen


Vor allem bei Erstbehandlungen und bei akuten Erkrankungen mit Fieber oder Durchfall komme ich gerne bei Ihnen zu Hause vorbei. Für die Kinder ist die Behandlung dann entspannter und findet vor allem in Ihrer gewohnten Umgebung statt.

Sie erreichen mich telefonisch oder über das Kontaktformular.

Sollte ich gerade nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht auf der Mailbox und ich werde Sie zurückrufen.

 

Reguläre Praxistage: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag. Montag Vormittag auf Anfrage.
Auch Hausbesuche sind möglich in Sissach und Umgebung. Gerne auch bei Kindern mit akuten Erkrankungen.

 

Nicole Korell Rheinfelderstrasse 22 4450 Sissach • Tel.: 078 654 9504

mail@nicolekorell.ch