Narben... mehr als ein kosmetisches Problem. Narben als Störfeld erkennen und ihre Therapie.


"Das Leid brachte die stärksten Seelen hervor. Die aller stärksten Charaktere sind mit Narben übersät." Khalil Gibran


...sind mehr als ein kosmetisches Problem. Bei jeder Behandlung in meiner Praxis erfrage ich sie und nehme mir einen Moment Zeit für Ihre Betrachtung.

Oft gibt es Narben die offensichtlich den Energiefluss behindern, was sich durch Missempfindungen oder Wetterfühligkeit äussert. Aber auch wenn eine Narbe keine direkte Beschwerde macht, kann es sich bei Ihr um ein Störfeld handeln.

Bei vielen Patienten finde ich eine Narbe deren Entstörung sich lohnt und in den Behandlungsablauf einfliesst.

Weil dadurch schnell eine Verbesserung erzielt werden kann und mit der Therapie einer Narbe auch andere Symptome verschwinden können, möchte ich hier darüber schreiben...



Herd und Störfeld

 

Ein Herd ist eine schmerzfreie, aber chronisch gereizte Körperstelle. Sobald ein Herd an einer anderen Körperstelle Symptome verursacht nennt man ihn Störfeld. Herde bzw. Störfelder beeinträchtigen den Energiehaushalt und die Selbstheilungskräfte des Menschen. Sie können direkt Beschwerden verursachen oder schwächen auf Dauer die Gesundheit. Es kommt zu Müdigkeit, Schmerzen, psychischen Beeinträchtigungen oder einer Verstärkung der Grunderkrankung.

 

Nicht nur Narben sind Störfelder, sondern auch chronische Entzündungen (Mandeln/Nasennebenhöhlen), Zahnherde (wurzeltote Zähne etc.), alte Knochenbrüche, Gelenkblockaden und Piercings.

 

Narben können den Energiefluss durch die Leitbahnen des Körpers behindern. Die Energie wird durch sie gestaut. Dadurch kommt es zu einer Unter- bzw. Überversorgung mit Energie der betroffenen Leitbahnen und der Gebiete die diese mit Energie versorgen.

 

Beschwerden tauchen manchmal erst nach Jahren auf und werden der alten Narbe oft gar nicht mehr zugeordnet. Der Körper versucht die Störung so lange wie möglich auszugleichen und erst wenn viele Belastungen zusammenkommen entwickeln sich Probleme. Die Beschwerden können dann an einer ganz anderen Stelle des Körpers erscheinen, nämlich im Leitbahnverlauf bzw. im Versorgungsgebiet des betroffenen Meridians. Spätfolgen eines Kaiserschnitts können z.B. Menstruationsbeschwerden, Verdauungsbeschwerden aber auch Kopfschmerzen und Rückenschmerzen sein.


Narben

  • Operationsnarben
  • Schnittwunden
  • Kaiserschnittnarbe
  • Dammrisse/Dammschnitte
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Impfnarben
  • Mandelentfernung / Zahnentfernung
  • Piercings / Tätowierungen
  • Nabel als erste Narbe

Hinweis für eine störende Narbe

  • Missempfindungen
  • Wetterfühligkeit
  • auffällige Farbe (blass/rot/blau)
  • Verwachsung mit anderen Gewebeschichten
  • Hautniveau passt nicht zum umliegenden Gewebe

Auch die Geschichte der Narbe spielt eine Rolle und die Gefühle, die Erinnerungen welche damit verbunden sind...

Behandlung

  • Akupunktur - um den Energiefluss in den betroffenen Leitbahnen wieder her zu stellen
  • Massage mit stumpfen Metallstäbchen / "Akupunkt-Massage"
  • Schröpfen und Moxa
  • Magnete zum aufkleben
  • Ohrakupunktur
  • Softlaserbehandlung

Andere Therapieformen:

Aromatherapie, Homöopathie, Neuraltherapie, Bachblüten, Neurolinguistisches Programmieren (NLP)



Selbsthilfe

  • Narbenpflege/Massage mit einer Creme z.B. Bachblüten Rescue Creme oder Schüssler-Creme Nr. 1 Calcium fluoratum
  • selbstständige Massage mit einem stumpfen Massagestab um schmerzhafte Punkte zu lösen und den Energiestau zu beheben > dabei muss die Energieflussrichtung beachtet werden!
0 Kommentare

Sie erreichen mich telefonisch oder über das Kontaktformular.

Sollte ich gerade nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht auf der Mailbox und ich werde Sie zurückrufen.

 

Reguläre Praxistage: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag. Montag und Freitag Vormittag auf Anfrage.

 

Nicole Korell Rheinfelderstrasse 22 4450 Sissach • Tel.: 078 654 9504

mail@nicolekorell.ch