Indikationen für TCM / Akupunktur

TCM: Indikationen sind zahlreich

…Um eine Krankheit zu behandeln, muss man die Wurzel der Disharmonie finden, die immer dem Gesetz von Yin und Yang unterworfen ist. (Suwen)

 

Durch Ihre ausgleichende Wirkung lässt sich mit TCM eine grosse Zahl von Beschwerden behandeln, wenn nicht zumindest das Wohlbefinden verbessern.

 

Sie finden hier eine Aufzählung von Indikationen, die sich nach Empfehlungen der WHO richtet und vor allem die Störungen umfasst, welche in kontrollierten klinischen Studien bzgl. Wirksamkeit  von Akupunktur/TCM überprüft wurden.

 

Diese Studien wurden und werden nur bei einer begrenzten Anzahl von Erkrankungen bzw. Störungen durchgeführt. Das heisst, dass eine Akupunkturbehandlung für andere Beschwerden nicht ausgeschlossen ist.

 

Ausserdem unterscheidet sich das Krankheitsverständnis der Chinesischen Medizin grundlegend von dem der westlichen Medizin. Die westlichen Definitionen einer Krankheit lassen sich eigentlich nicht auf die TCM übertragen. Denn jedes Disharmoniemuster in der TCM ist einzigartig und kann vom Betroffenen nicht getrennt betrachtet werden.


Schmerzzustände

  • Spannungskopfschmerz
  • Migräne
  • Schmerzen des Gesichtes
  • postoperative Schmerzen
  • Schmerzen nach Zahnbehandlungen
  • Koliken (Galle und Niere)
  • Kiefergelenksschmerzen
  • Phantomschmerzen nach Amputation
  • Schmerzen durch Gürtelrose
  • u.a.

Frauenheilkunde / Gynäkologie

  • Menstruationsbeschwerden
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Unfruchtbarkeit
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Lage des Kindes am Ende der Schwangerschaft korrigieren
  • Einleitung der Wehen
  • Wehenschmerz lindern
  • unter der Geburt Uteruskontraktionen fördern
  • nach der Geburt Milchsekretion fördern / Stillen unterstützen

Atemwegserkrankungen

  • Heuschnupfen
  • Mandelentzündung / Tonsillitis
  • Halsschmerzen
  • Asthma (Linderung/Prophylaxe)
  • Husten / Schnupfen / Entzündung der Nasennebenhöhlen

Verdauungsstörungen

  • Verstopfung
  • Durchfall / Blähungen
  • Epigastrische Schmerzen
  • Magengeschwür / Übersäuerung des Magens
  • Gastritis akut oder chronisch
  • Übelkeit und Erbrechen / Sodbrennen
  • Reizdarm-Syndrom
  • Chronische ulzerative Kolitis
  • Gallenkoliken und Gallensteine
  • Chronische Gallenblasenentzündung

Hauterkrankungen

  • Herpes zoster
  • Chloasma / Hyperpigmentierung
  • Hauterkrankungen mit Juckreiz (Ekzeme / Psoriasis)
  • Neurodermitis
  • Akne

Urogenitale Störungen

  • Harnverhalt
  • Blasenentzündungen
  • Renale Koliken und Nierensteine
  • Sexuelle Störungen z.B. Ejakulationsstörungen
  • Chronische Prostatitis (Prostataentzündung)
  • Prophylaxe gegen wiederkehrende Harnwegsinfektionen
  • Harnröhrenentzündung und urethrales Syndrom

Bewegungsapparat / Orthopädische Beschwerden

  • Schmerzen im Nackenbereich / Nackensteife
  • Arthritis der Schulter
  • Tennis-Ellenbogen
  • Schmerzen des unteren Rückens
  • Ischialgie (Ischiasschmerzen)
  • Knieschmerzen (Osteoarthritis des Knies)
  • Schmerzen der Lendenwirbelsäule
  • Rheuma (Schmerzlinderung)
  • Verstauchungen
  • Gichtarthritis
  • Fasziitis
  • Fibromyalgie

Neurologie & Sinnesorgane

  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel / Morbus Menière
  • Tinnitus
  • Ohrenschmerzen
  • spontan auftretende Taubheit
  • Migräne
  • Neuralgien
  • Schlaganfall und dessen Folgen / Lähmungen
  • periphere Nervenstörungen / Gesichtslähmungen / Gesichtsspasmen
  • Koma (Regeneration)

Herz & Kreislauf

  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • zu niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • psychosomatische Störungen des Herzens
  • Brustenge (Angina pectoris)

Psyche und Geist

  • Depression
  • Stress-Syndrom
  • Raucherentwöhnung / Abhängigkeiten
  • Erschöpfung
  • Müdigkeit
  • Reizbarkeit / Nervosität

Bluterkrankungen / Krebs

  • erhöhte Blutfettwerte
  • Linderung von Krebsschmerz
  • Begleitung bei Strahlentherapie und Chemotherapie / Nebenwirkungen verringern
  • Leukopenie/zu wenig weisse Blutkörperchen (auch infolge Chemotherapie)

 Wo Akupunktur erfahrungsgemäss sonst noch hilft:

  • Beschwerden durch Narben / Narbenentstörung
  • Schlafstörungen
  • Erkältungskrankheiten akut und chronische Beschwerden
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Myome
  • Reizblase / Inkontinenz
  • Augenerkrankungen
  • Hyperthyreose /Hypothyreose
  • Übergewicht

 

Babys und Kinder > siehe Shonishin

 

Wenn Sie unsicher sind ob TCM als Behandlung für Sie in Frage kommt berate ich Sie gerne!


Sie erreichen mich telefonisch oder über das Kontaktformular.

Sollte ich gerade nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht auf der Mailbox und ich werde Sie zurückrufen.

 

Reguläre Praxistage: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag. Montag und Freitag Vormittag auf Anfrage.
Auch Hausbesuche sind möglich in Sissach und Umgebung. Gerne auch bei Kindern mit akuten Erkrankungen.

 

Nicole Korell Rheinfelderstrasse 22 4450 Sissach • Tel.: 078 654 9504

mail@nicolekorell.ch